Hegro wächst mit Hygiene

von Jörg Steinbach (Mai 2013)

Am heutigen Donnerstag wird der neue Standort der Firma Hegro an der Otto-Hahn-Straße 20 im Industriepark offiziell eröffnet. 4500 Quadratmeter groß ist die neue Logistikhalle, die bereits im August 2012 nach zehn Monaten Bauzeit fertiggestellt wurde. Die Hegro Eichler GmbH & Co. KG hat in die Standorterweiterung sechs Millionen Euro investiert.
Das neue Gebäude für den Vertrieb von Reinigungs- und Hygieneartikeln aller Art beherbergt auch die Verwaltung, Ausstellungsflächen sowie Schulungs- und Tagungsräume. Zuvor war Hegro nicht weit vom neuen Domizil an der Falderbaumstraße 5 angesiedelt. Auch die Belegschaft ist gewachsen. Hegro hat nach Angaben von Niederlassungsleiter Thomas Nöller 50 Mitarbeiter.
Vier junge Menschen werden in den Bereichen Groß- und Außenhandelskaufmann sowie Lagerlogistik ausgebildet.

Die Firma wurde 1975 von Helmut Uhlenwinkel und Horst Eichler an der Forstfeldstraße in Bettenhausen gegründet. Die Firmengründer waren Inhaber, Vertreter, Kontorist, Lagerarbeiter und Fahrer in einem. Zum Start hatten sie zwei Fahrräder, einen Anhänger, einen Lagerraum sowie umgerechnet 1000 Euro Startkapital, um damit Waschmittel und Seifen an den Mann zu bringen.
1978 war man an die Falderbaumstraße umgezogen.

Der Anschluss an die Wittrock  & Uhlenwinkel-Gruppe brachte das Kasseler Unternehmen weiter. Mitbegründer Helmut Uhlenwinkel hatte bereits 1950 zusammen mit Helmut Wittrock in Bremen den ersten Großhandel für Hygienebedarf gegründet. Durch Geschäftsübernahmen und den Aufbau weiterer Betriebe wie in Kassel entstand eine große Fachhandelsgruppe mit weiteren Standorten in Hamburg, Hannover, Osnabrück, Erfurt, Braunschweig, Mettmann und Magdeburg. Als nordhessischer Partner der „Interessengemeinschaft der Fachgroßhändler für Sauberkeit und Hygiene“ (Igefa) hat sich Hegro das Ziel gesetzt, künftig mehr Produktschulungen und Fachforen anzubieten. „Diese Leistung wird ebenso wie ein umfangreiches Schulungsangebot zunehmend von unseren Kunden gefordert und wir können diesem Wunsch nun entsprechen“, sagt Thomas Nöller.

hegroHegro eröffnete den neuen Standort an der Otto-Hahn-Straße 20 im
Industriepark: Niederlassungsleiter Thomas Nöller (links) präsentiert einen Teil seines Teams vor der neuen Logistikhalle.
Foto: Koch

Hintergrund
Hegro bietet alles rund um Pflege und Hygiene Die Hegro Eichler GmbH & Co. KG hat ihren neuen Sitz an der Otto-Hahn-Straße 20 im Industriepark Waldau. Geschäftsführer sind Helmut Wittrock, Wolfgang Eichler, Thomas Ott und Hans-Joachim Wieneke. Kasseler Niederlassungsleiter ist Thomas Nöller. Das Unternehmen gehört zur Wittrock & Uhlenwinkel-Gruppe und ist Igefa-Partner für Nordhessen, Thüringen und Süd-Niedersachsen. Die Interessengemeinschaft der Fachgroßhändler für Sauberkeit und Hygiene hat insgesamt 35 Standorte und in ganz Europa über 180 000 Kunden. Verkauft werden vom Allzweckreiniger bis zur Zelltuchserviette rund 12 000 Reinigungs- und Hygieneartikel. Die Igefa ist Servicedienstleister für Kunden der Gebäudereinigung, des Gesundheitswesens, aus Industrie und Handwerk sowie aus den Bereichen Hotellerie, Restaurant und Catering.

Zusätzliche Informationen