Laufen im Monat Januar

laufmonat januar 280Januar heißt immer – Neubeginn! Die Tage werden ganz allmählich wieder länger und die häufig  etwas ruhigeren Wochen zum Jahresausklang sind nun vorbei. Vor uns liegen 52 Wochen, die es mit schönen Lauferlebnissen zu füllen gilt.
Zunächst einmal gilt es, den Ballast, der sich über die Feiertage gerne ansammelt, wieder loszuwerden, und dann geht es bei den meisten wieder los mit dem vorbereitenden und aufbauenden Training für die gesteckten Jahresziele.

Aber bitte: Mit Bedacht starten. Gerade bei kalten Temperaturen gilt es, den Blick statt zur Uhr besser auf den Boden zu richten und lieber langsamer und dafür eventuell etwas länger zu laufen. Je kälter, desto langsamer.
Je ausdauernder und kontinuierlicher von Jahresbeginn an gelaufen wird, desto stabiler wird die Jahresform sein. Zu schnelle Trainingseinheiten zum unrechten Zeitpunkt schaden da nur. In diesem Sinne – genießt das Läufchen in der Winterlandschaft und einen allseits guten Start ins neue (Lauf-) Jahr.

Tipps für den Laufmonat Januar

 In diesem Jahr wird alles besser: Gute Vorsätze richtig umsetzen

Ziele setzen - die zwar anspruchsvoll, aber dennoch realistisch sind. Das steigert die Motivation und hilft dranzubleiben. Besser mehrere Ziele im Jahr und allmählich steigern, um diese auch erreichen, als ein großes Ziel setzen und dieses dann knapp verpassen.

Belohnungen gönnen - wenn die gesetzten Ziel erreicht wurden. Das können auch Kleinigkeiten sein, Hauptsache man erfreut sich daran.

Abenteuer wagen - und mal ganz neue Laufherausforderungen angehen. Fast alle Laufen zu mehr als 80 % immer die gleichen Strecken - und oft auch Wettkämpfe. Schaut mal auf die vom Lauftreff geplanten Veranstaltungsteilnahmen, vielleicht ist da mal was ganz Neues dabei. Oder ladet die Anderen ein, mal bei einem Eurer Lieblingsläufe mitzumachen.

Einmal ohne Uhr laufen - ich weiss, das ist verdammt schwer. Aber es lohnt sich, und wenn es nur einmal im Monat ist. Einfach mal ohne jede Zeitkontrolle ganz frei Schnauze laufen, und wenn es passt auch mal innehalten und die schöne Aussicht geniessen.

Zusätzliche Informationen